Mehr Wohnraum durch eine Aufstockung und gleichzeitig energetisch sanieren

Durch ein neues Dachgeschoß oder Staffelgeschoß in Holzrahmenbauweise schaffen wir unkompliziert und innerhalb weniger Tage zusätzlichen Wohnraum ohne weitere Versiegelung Ihres Grundstückes.
Und es senkt die Heizkosten, da durch ein schlecht gedämmtes Dach natürlich sehr viel Heizenergie verloren geht.
Bei einer Dachaufstockung wird einfach das bestehende Dach abgedeckt, der Dachstuhl abgebaut, die neuen vorgefertigten Wände aufgesetzt, ein neuer, gut gedämmter Dachstuhl aufgebaut und das Dach neu eingedeckt.

Es geht schneller als Sie denken und die Belästigung durch Lärm und Schmutz kann sehr niedrig gehalten werden.

Wir beraten Sie gern und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten im Rahmen des Bebauungsplans und der bauordnungsrechtlichen Vorschriften auf.
Durch die, im Holzhausbau mögliche Vorelementierung der Bauteile wie die Außen- und Innenwände, die Decken und die Dachbauteile steht in der Regel die neue Aufstockung innerhalb eines Tages regendicht auf Ihrem Wohnhaus.
Das geringe Gewicht der Holzhausbau-Konstruktion ermöglicht es, auf fast jedem Haus eine Aufstockung aufstellen zu können ohne große statische Abfangungen in den darunter liegenden Räumen einbauen zu müssen.

Ihr Haus wird größer - Ihr Garten wird nicht kleiner

Ein Flachdach-Bungalow. Nach Änderung des Bebauungsplans konnte das Haus um ein Obergeschoß mit Satteldach aufgestockt werden. Zusätzlich wurden Trapez-Dachgauben eingebaut. Die Giebel erhielten eine Loggia.

Ein kleines Wohnhaus mit einem Satteldach. Es wurde um zwei Geschosse in Holzrahmenbauweise aufgestockt. Die Loftwohnung im Dachgeschoss wurde als Staffelgeschoss ausgebildet. Im Gebäude befinden sich nun zwei Wohnungen und auf einer Etage Geschäftsräume.

Ein Flachdach-Bungalow.  Erhielt ein Satteldach mit Trapez-Dachgauben.

Ein Wohnhaus mit einem nicht ausgebauten, flach geneigen Satteldach. Das Hauptgebäude wurde um ein Vollgeschoss aufgestockt.

Eine Autowerkstatt mit Wohnungen im Obergeschoss. Nach Rückbau der OG-Wohnungen wurde das Gebäude um zwei Geschosse aufgestockt.

Das Dachgeschoß  mit einer Fassade aus Lärchenholz-Stülpschalung  und einem Tonnendach

Ein kleines Wohnhaus als Hinterhofbebauung mit einem Schleppdach.

Das Gebäude erhielt ein Obergeschoss mit Satteldach.

Scroll to Top

Rufen Sie uns an