öffentliche Förderung für Ihr Energie-Effizienzhaus

Investitionszuschuß
Tilgungszuschuß
niedrige Darlehenszinsen
u.s.w.

Wir bauen Häuser, die weit unterhalb der Mindestanforderungen der Energieeinparverordnung (EnEV) liegen.
Es sind Energieeffizienzhäuser oder sogar Passivhäuser. Aber auch Plus-Energie-Häuser können wir bauen.
Es ist Ihre Entscheidung.

Je besser der Effizienzhausstandard ist desto höher ist die Förderung

Der Mindeststandard ist die Erfüllung der Energieeinsparverordnung. Die EnEV muss eingehalten werden.
Effizienzhäuser mit niedrigeren Verbräuchen werden durch die KfW-Bank im Rahmen des Programms 153 gefördert. Die Förderung besteht aus einem zinsgünstigen Darlehen, max. 120.000,00 € je Wohneinheit und einem Tilgungszuschuss.
Die KfW unterscheidet in den Effizienzklassen 55, 40 und 40 plus.

Der Tilgungszuschuss beträgt 15 % der Darlehenssumme, somit maximal  18.000,00 € je Wohneinheit

Das KfW-Effizienzhaus 40

Der Tilgungszuschuss beträgt 20 % der Darlehenssumme, somit maximal  24.000,00 € je Wohneinheit

Das KfW-Effizienzhaus 40 plus

Der Tilgungszuschuss beträgt 25 % der Darlehenssumme, somit maximal  30.000,00 € je Wohneinheit

Bei mehreren Wohneinheiten im Gebäude erhöht sich die Darlehenssumme und der Tilgungszuschuss entsprechend. Alle Darlehen werden über das Kreditinstitut des Bauherrn abgewickelt.

Wir weisen den KfW-Effizienhausstandard nach, führen die Baubegleitung durch und bestätigen das Ergebnis

Für Ihr Effizienzhaus erstellen wir die Online-Bestätigung zum Antrag, führen die energetische Baubegleitung durch und bestätigen nach der Durchführung den erreichten Effizienzhausstandard. Wir sind Mitglied in der RAL-Gütegemeinschaft GHAD. und werden im Rahmen der Güte- und Prüfbestimmungen regelmäßig fremdüberwacht. Daher dürfen wir das RAL-Gütezeichen 422 Holzhausbau führen. Ein Mitarbeiter unseres Unternehmens ist in der DENA-Liste als Energie-Effizienzexperte eingetragen und kann den Effizienzhausstandard Ihres Hauses nachweisen und nach Durchführung bestätigen.

Weitere Fördermöglichkeiten und Zuschüsse können Sie anrufen:

  • für die Baubegleitung zum Bau Ihres Effizienhauses als Zuschuss, KfW-Progamm 431
  • für den Einbau einer Brennstoffzelle, Zuschuss bis 28.200,00 € , KfW-Programm 433
  • für die Bildung von Wohneigentum als zinsverbilligtes Darlehen, KfW-Programm 124
  • Baukindergeld als Zuschuss, KfW-Programm 424
  • zinsverbilligtes Darlehen für Investitionen in Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme aus erneuerbare Energieen, z.B. PV-Anlagen, Stromspeicher,
    Windkraftanlagen u.s.w. KfW-Programm 270

Leistungen/Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Nicht nur die KfW fördert Ihr Bauvorhaben.  Auch das BAFA unterstützt Sie beim Bau Ihres Effizienzhauses. Unter Anderem beim Einbau einer effizienten Heizungsanlage, die als Energieträger regenrative Energie nutzt.
Eine effiziente Wärmepumpe wird mit einem Zuschuss in Höhe von 35 % der Investitionskosten des Heizgerätes
einschliesslich der Tiefenbohrung bei einer Sole-Wasser-Wärmepumpe gefördert.

Bezirksregierung Arnsberg - progress.nrw

Ebenso das Land NRW mit dem Förderprogramm progress.nrw - Markteinführung für Investitionen in Lüftungsanlagen, Geothermie, thermische Solaranlagen, Batteriespeicher u.s.w.

Wir sind eine ZimmerMeisterHaus-Manufaktur

Wir sind Mitglied beim deutschen Holzfertigbau-Verband e.V.

Schauen Sie sich die ZimmerMeisterHaus-Fotogalerien an

wir führen das RAL-Gütezeichen 422, verliehen durch die Gütegemeinschaft Holzbau-Ausbau-Dachbau (GHAD)

Scroll to Top

Rufen Sie uns an